ISi Technologie GmbH ist der Hersteller der MET®-Software (MET steht für "Modelle für Effekte mit toxischen und brennbaren Gasen").  Siehe auch: Vom wem stammt MET?


Impressionen - Feuerwehr im Einsatz:

Von Zeit zu Zeit werden wir Ihnen an dieser Stelle eine interessante Frage rund um den Gefahrstoffbereich stellen. Die Stimmabgabe ist übrigens anonym.

Sie können dann auch sehen was andere gewählt haben und am 30.05.2018 werden Sie hier die Auswertung mit der richtigen Antwort finden.

Nehmen Sie sich bitte kurz Zeit und beantworten Sie die unten stehende Frage.

Die Liste der Auswertungen der letzten Fragen finden Sie hier.

Im folgenden Video sehen Sie einen Bericht aus den USA bei der es bei der Zugabe einer Poolchemikalie zu einer Zweiten und Zugabe von Wasser zu einer Explosion gekommen ist. Die Person erlitt dabei u.a. einen Trommelfell-Schaden.

Die zwei Poolchemikalien bestehen einerseits aus der Hauptkomponente Natriumdichlorisocyanurat und andererseits aus Calciumhypochlorit. Diese Chemikalien sind auch in Europa ebenfalls weit verbreitet in Schwimmbadchemikalien zu finden und werden zur Desinfektion eingesetzt.

Welcher Stoff ist für die Explosion verantwortlich?

Highlights

26.01.2018 18:27

Update für MET für Windows 7.0 auf build 628

[mehr]




29.05.2017 11:59

Update für MET für Windows 6.5 auf build 408

[mehr]




28.04.2017 09:36

MET an der BFV Tagung in Salzburg 2017

[mehr]




29.12.2016 16:20

Auswertung Umfrage "Aktivierungs- energie"

finden Sie [hier]




21.12.2016 18:22

MET für Windows Version 6.5

Die wichtigsten Neuerungen [mehr]




11.10.2016 15:46

Die App zu MET: Eine Vorschau

[mehr]